Startseite | Downloads | Imagekampagne | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Sie sind hier: Startseite » AUSBILDUNG » Dachdecker/-in

Dachdecker/-in

Tolle Optik fürs ganze Haus
Nachdem die Zimmerer den DAchstuhl geräumt haben und die Sicherungsgerüste angebracht sind, rücken sie an, die Abdichtungsexperten: die Dachdecker.
Von der Dachbegrünung, dem Reet- oder Schieferdach, dem Steil- oder Flachdach, über die Fassaden- und Kellerabdichtung und Isolierung, bis hin zum Fachbereich Metall oder Holz, sie brauchen viele Talente.
Wer sich für diesen Beruf entscheidet, sollte neben einer handwerklichen Begabung und viel Leidenschaft auch ein grundlegendes mathematisches Verständnis mitbringen.

Die Berufsausbildung zum/zur Dachdecker/-in dauert 3 Jahre. Für das dritte Ausbildungsjahr kann zwischen den Fachrichtungen:

  • Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik und
  • Reetdachtechnik

gewählt werden.

Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten & Kenntnisse:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfststoffen
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen und Plänen, Anfertigen von Skizzen, Durchführen von Messungen
  • Herstellen von Mauerwerk, Putz und Beton
  • Verarbeiten von Holz und Verarbeiten von Holzbauteilen
  • Verarbeiten von Kunststoffen und bituminösen Werkstoffen
  • Herstellen von Wärmedämmungen, Durchführen zusätzlicher Maßnahmen bei Dachdeckungen
  • Verarbeiten von Schiefer, Dachplatten und Schindeln
  • Verarbeiten von Dachziegeln und Dachsteinen
  • Verarbeiten von Metallen
  • Montieren und Einbauen von Einbauteilen
  • Herstellen von Unterkonstruktionen für Außenwandbekleidungen
  • Einbauen von Vorrichtungen zur Ableitung von Oberflächenwasser
  • Verarbeiten von Wellplatten
  • Einbauen von Energiesammlern und Energieumsetzern

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die Kreishandwerkerschaft Barnim.
Ansprechpartnerin: Frau Greulich (Tel.: 0 33 34 / 25 69 -15)